Ostkreuzschule Berlin | OKS I FOTOHAUS ARLES HORS LES MURS

Tamara Eckhardt, Clemens Fischer, Caroline Heinecke, Natalia Kepesz, Milan Koch, Claudia Neubert, Adrian Rheinländer, Anna Szkoda


ESPACE MLB 16 rue vernon, 13200 Arles

04.- 12.07.2022 10h - 21h / 13.- 15.07.2022 11h - 19h




Toute personne peut regarder et est capable d’utiliser un appareil photo, mais cela lui permet-elle d’être photographe ? Un(e) photographe a besoin d’une capacité particulière, la vision photographique. Cette capacité peut s’apprendre et se développer.


L’école de Ostkreuz à Berlin propose une formation pendant laquelle les aptitudes manuelles, mentales et émotionnelles sont développées. Après un premier cycle dédié aux aspects iconographiques, la formation se concentre sur le langage visuel personnel. Les approches photographiques documentaires, journalistiques ou artistiques sont étudiées dans leurs similitudes et différences. La composition, la théorie et l’histoire de la photographie sont enseignées.


Les photographes reconnus de l’agence Ostkreuz partagent leurs expériences des différents genres de photographie. Les étudiants apprennent et peuvent expérimenter lors de leurs projets la prise de décision conceptuelle et de fond. Ce cycle d'études dure 7 semestres pendant lesquels les étudiants ont aussi l’occasion de profiter de Berlin, métropole culturelle.


L’école de photographie OSTKREUZ a été fondée en 2005 par des photographes professionnels de Berlin. Elle vous présente une sélection des mémoires de fin d’étude de ces dernières années:


Tamara Eckhardt, Clemens Fischer, Caroline Heinecke, Natalia Kepesz, Milan Koch, Claudia Neubert, Adrian Rheinländer et Anna Szkoda.


L'exposition d'Ostkreuzschule fait partie de la programmation FOTOHAUS ARLES 2022 HORS LES MURS et expose au 16 rue Vernon, 13200 Arles, du 04.- 12.07.2022 10h - 21h / 13.- 15.07.2022 11h - 19h .

 

Jeder Mensch kann sehen und heute auch eine Kamera bedienen, aber macht ihn das zu einem Fotografen? Ein Fotograf braucht eine besondere Fähigkeit – die Fähigkeit zum fotografischen Sehen. Dieses besondere Sehen kann erlernt und entwickelt werden.


Die Ostkreuzschule in Berlin bietet eine Ausbildung, in der handwerkliche, geistige und emotionale Fähigkeiten geformt werden. Nach einem bildnerischen Grundstudium, liegt der Schwerpunkt auf der Ausbildung einer persönlichen Bildsprache. Dokumentarische, journalistische oder künstlerische Fotografie wird in ihren Unterschieden und Wechselwirkungen kennengelernt und Kenntnisse in Gestaltungslehre, Theorie und Geschichte der Fotografie werden vermittelt. Erfolgreiche Fotografen, der Agentur Ostkreuz berichten von ihren Erfahrungen in verschiedenen fotografischen Genres. Die Studenten lernen zudem konzeptionelle und inhaltliche Entscheidungen zu treffen und erproben Projektarbeit. Das Studium umfasst 7 Semester und die Studenten profitieren in dieser Zeit auch von der Kulturmetropole Berlin.


Die Ostkreuzschule für Fotografie wurde 2005 von professionell tätigen Fotografen in Berlin gegründet und stellt hier eine Auswahl aus Abschlußarbeiten der letzten Jahre vor:


Tamara Eckhardt, Clemens Fischer, Caroline Heinecke, Natalia Kepesz, Milan Koch, Claudia Neubert, Adrian Rheinländer und Anna Szkoda. Die Ostkreuzschule ist zugehörig zum FOTOHAUS ARLES 2022 AUSSER HAUS und stellt in der 16 Rue Vernon, 13200 Arles vom 04.- 12.07.2022 10h - 21h / 13.- 15.07.2022 11h - 19h.